• 0173-9206566 von 8:00 bis 19:00 Uhr
  • koehler@koehlerundtesch.de
Ihr Immobilienmakler aus der Region

Richtig bewerten & erfolgreich verkaufen

Wünschen Sie sich als Eigentümer einen schnellen Verkauf Ihrer Immobilie zum bestmöglichen Erlös? Dann ist unsere Immobilienbewertung die richtige Grundlage für einen erfolgreichen Immobilienverkauf. Wenn Sie auf Köhler & Tesch WohnArt Immobilien setzen, setzen Sie auf Kompetenz & Zuverlässigkeit.

Wertermittlung für Ihre Immobilie: Detailliert & realistisch

Modernes Einfamilienhaus

"Wie viel kostet meine Immobilie?" Eine Frage, die Sie sich als Eigentümer sicherlich schon gestellt haben. Und zurecht, denn es ist eine wesentliche Frage im Rahmen der Verkaufsvorbereitung. Kostet Sie vielleicht so viel, wie der Nachbar vor zwei Jahren für sein Haus gezahlt hat? Oder liegt der Wert deutlich höher? Die Antwort auf die Frage liefert Ihnen nicht Ihr Nachbar und auch kein Bauchgefühl, sondern nur eine detaillierte Marktwertanalyse.

Sorgfältig und nach den Richtlinien für die Immobilienbewertung führen wir eine Wertermittlung für Ihre Immobilie durch. Dabei wenden wir je nach Nutzungsart des Objekts die Vergleichs-, Ertrags- oder Sachwertmethode an. Durch unser Know-how und unsere Erfahrung ist das Ergebnis ein realistischer Marktwert, der bei einem Verkauf unter den regulären Bedingungen zum Zeitpunkt der Analyse erzielt werden würde.

Immobilienbewertungen bieten wir für:

  • Häuser
  • Wohnungen
  • Grundstücke
  • Gewerbeimmobilien

Wir empfehlen einen optimalen Angebotspreis

Vorstadtvilla

Dieser Wert kann Ihre Erwartungen übertreffen. Der Verkehrswert kann aber auch niedriger sein als Sie es sich erhofft hatten. Das mag sich zunächst wie ein Verlust anfühlen, bedeutet aber auch, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Käufer für das Objekt gefunden wird und ein Verkauf möglich ist. Würde die Immobilie deutlich über ihrem Wert angeboten, schreckt dies viele Kaufinteressenten ab. Diese haben sich bereits über die üblichen Preise für Immobilien in der Lage und Größe Ihres Eigenheims informiert.

Wenn wir Ihnen eine Preisempfehlung für Ihre Immobilie aussprechen, berücksichtigen wir nicht nur den ermittelten Verkehrswert, sondern auch Ihre Erwartungen sowie die Nachfrage auf dem Immobilienmarkt. Das setzt die besten Voraussetzungen für einen schnellen und erfolgreichen Verkauf.

Mit unserer Immobilienbewertung erhalten Sie:

  • Eine professionelle Einschätzung des aktuellen Marktwertes
  • Eine klare Empfehlung für einen Angebotspreis
  • Eine ideale Grundlage für die passende Vermarktung & Zielgruppenansprache
  • Einen wichtigen Grundstein für einen erfolgreichen Verkauf

Wertermittlung gewünscht? Fragen Sie unverbindlich an

Gerne nehmen wir für Sie eine gründliche Immobilienbewertung vor. Fragen Sie einfach unverbindlich nach einem Termin oder schicken Sie uns Ihre Anfrage mit Angaben zur Ihrer Immobilie und wir sprechen persönlich über alle Details der Wertermittlung und Ihres Immobilienvorhabens.

Was ist meine Immobilie wert und welche Kriterien fließen in die Wertermittlung mit ein?

Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten, sollten Sie die Wertermittlung einem Experten überlassen. Dieser kennt sowohl den Immobilienmarkt als auch die wichtigsten Kriterien, um den Preis Ihres Objektes zu ermitteln. Dabei wird zunächst der Gebäudesachwert anhand von Faktoren wie Lage, Größe und Ausstattung der Immobilie bestimmt. Auch die Infrastruktur und die Anbindung an Geschäfte des täglichen Bedarfs oder Ärzte sind Kriterien, die den Wert einer Immobilie beeinflussen. Für die Marktpreiseinschätzung zieht ein erfahrener Makler zudem vergleichbare Objekte aus der Region heran und ermittelt anhand des errechneten Objektwertes und des Bodenwertes Ihres Grundstücks einen angemessenen Preis. Daraus ergibt sich dann der sogenannte Verkehrswert der Immobilie, der für den Verkauf wichtig ist.

Zu welchem Preis sollte die Immobilie angeboten werden?

Um eine Immobilie erfolgreich zu verkaufen, sollte sie zu einem angemessenen Preis angeboten werden. Wird ein Haus oder eine Wohnung zu einem Preis angeboten, der 10 oder sogar 20 Prozent über dem üblichen Marktwert liegt, besteht die Gefahr, dass sich der Verkauf verzögert. Im schlimmsten Fall wird die Immobilie zum Ladenhüter. Das Objekt sollte jedoch auch nicht zu günstig angeboten werden. Dies kann dazu führen, dass sich viele potenzielle Käufer auf Ihr Inserat melden, sodass es zum Besichtigungstourismus kommt. Ein niedriger Preis kann Interessenten jedoch auch abschrecken. Im schlimmsten Fall verlieren Sie als Eigentümer bares Geld und es kann zum Ärger mit dem Finanzamt führen. Die Behörde vermutet bei zu günstig verkauften Immobilien oftmals eine versteckte Schenkung und überprüft den Vorgang ganz genau.

Für welche Immobilien kann ich eine Immobilienbewertung durchführen lassen?

Eine Wertermittlung ist für Häuser, Eigentumswohnungen, Gewerbeimmobilien und Grundstücke möglich. Auch wenn Sie gerade nicht planen, Ihre Immobilie zu verkaufen, kann eine Marktpreiseinschätzung des Objektes für die Zukunft sinnvoll und nützlich sein. Für die Ermittlung des Immobilienwertes sollten Sie einen erfahrenen Makler aus der Region beauftragen. Wir von Köhler & Tesch bieten Ihnen eine fundierte Wertermittlung Ihrer Immobilie an. Wir sind seit 1998 auf dem Immobilienmarkt von Elmshorn und in der Region tätig und verfügen über eine große Expertise sowie sehr gute Kenntnisse der hiesigen Verkaufspreise. Wenn Sie uns mit der Wertermittlung und dem Verkauf Ihrer Immobilie beauftragen, erzielen wir für Sie einen guten Verkaufspreis, mit dem alle Seiten zufrieden sind.

Immobilienbewertung - Welche Arten von Gutachten sind üblich?

Zur Bewertung einer Immobilie werden drei verschiedene Verfahren angewendet. Dies sind das Vergleichswertverfahren, das Sachwertverfahren und das Ertragswertverfahren. Beim Vergleichswertverfahren wird die Immobilie mit gleichwertigen Objekten in der näheren Umgebung verglichen. Dieses Verfahren eignet sich zum Beispiel bei Eigentumswohnungen oder Reihenhäusern, die ähnlich gebaut sind und eine vergleichbare Wohnfläche haben. Das Ergebnis ist der Verkehrs- oder Marktwert. Hinzu kommen verschiedene Faktoren wie Lage, Größe und Bodenbeschaffenheit des Grundstücks. Ähnlich wird auch beim Sachwertverfahren vorgegangen. Hierbei spielt der Marktwert allerdings keine Rolle. Das Sachwertverfahren wird angewendet, wenn vergleichbare Objekte in der Nähe fehlen. So wird der Objektwert anhand von Baukosten des Hauses sowie dem Bodenrichtwert ermittelt. Das Ertragswertverfahren hingegen wird angewendet, wenn es sich um Objekte handelt, die Erträge aus Miete oder Pacht erwirtschaften.